• Die Dukes auf Facebook

    Colton Korn sicher gelandet!
    Defense Coordinator Mike Wittmann hat es sich heute Abend nicht nehmen lassen und persönlich seinen neuen Kollegen und Offense Coordinator Colton Korn vom Flughafen München abgeholt!
    Welcome to Germany, Colton !
    ... mehrweniger

    17.01.18  ·  

  • Auch Webster spielt 2017 wieder für die Dukes

    Der Kopf der Mannschaft kommt zurück! Quarterback Rick Webster wird auch in der ersten GFL1-Saison für die Dukes auf dem Platz stehen und es damit seinen amerikanischen Landsleuten Joshua Morgan und Patrick Mahnke gleichtun, die ihre Verträge ebenfalls bereits verlängert haben.

    Für den 32-Jährigen ist 2017 bereits die dritte Saison in Ingolstadt, wobei er in den beiden zurückliegenden Jahren maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Dukes in die höchste deutsche Spielklasse hatte. „Er hat unsere Offense gewaltig vorwärts gebracht“, schwärmt Headcoach Eugen Haaf von dem Mann mit der Rückennummer 4.

    Und auch in der bevorstehenden Saison baut die Trainercrew der Dukes auf den US-Boy, der derzeit seinen Wohnortwechsel nach Deutschland vorbereitet, weil er sich beruflich hier neu orientieren will. „Wir setzen auf ihn, weil er eine große Persönlichkeit ist und hier auch die Strukturen und Abläufe bestens kennt.“

    Nichtsdestotrotz wird für die kommende Saison noch ein zweiter Quarterback zu den Dukes wechseln, um jegliches Risiko zu minimieren. Die Suche nach einem geeigneten Mann läuft bereits auf Hochtouren. „Sollte Rick sich mal verletzen, stünden wir ohne Quarterback da. Und für einen solchen Fall müssen wir gewappnet sein. In der GFL1 können wir ein solches Risiko nicht eingehen“, macht Haaf klar, dass dies keineswegs damit zusammenhängt, dass er kein Vertrauen in Websters Künste hat.

    Im Gegenteil: „Wir haben extrem gute Erfahrungen mit ihm gemacht“, ist sich Haaf sicher, dass sein Quarterback auch 2017 zu den herausragenden Spielern bei den Dukes zählen wird.
    Welcome back, Rick.