• Die Dukes auf Facebook

    Ingolstadt Dukes hat German Football Leagues Foto geteilt — in Ingolstadt. ... mehrweniger

    Standings GFL South – Week5! Enttäuschung für ...

    22.05.17  ·  

    Kurze Zusammenfassung von unserem Medienpartner intv über den dritten Spieltag gegen die Allgäu Comets.
    www.intv.de/mediathek/video/ingolstadt-dukes-empfangen-comets/
    ... mehrweniger

    21.05.2017 American Football: Ingolstadt Dukes üb...

    21.05.17  ·  

    Ingolstadt Dukes hat sein/ihr Titelbild aktualisiert. ... mehrweniger

    21.05.17  ·  

  • Ziebart verstärkt die Dukes-Defense

    Ein Defensiv-Spezialist aus Kempten ist der nächste Neuzugang bei den Dukes. Paul Ziebart begann seine Football-Karriere 2005 in der Jugend der Königsbrunn Ants, mit der er auf Anhieb die Bayerische Meisterschaft erringen konnte.

    Zwei Jahre später wurde er in die bayerische Jugendauswahl, die Bavarian Warriors, berufen. So war der inzwischen 28-Jährige nach seinem Wechsel in den Seniorenbereich ein vielgefragter Mann für die Clubs in der 1. oder 2. Liga. Schnell wurden die Allgäu Comets aus Kempten auf ihn aufmerksam und sicherten sich seine Dienste. Dort feierte er auch seinen ersten größeren Erfolg, als er mit den Kometen die Meisterschaft in der Gruppe Süd der GFL2 erringen konnte. In diesem Jahr wurde er auch zum Defensive MVP, dem wertvollsten Abwehrspieler, gewählt.

    Im Jahr darauf gab es eine weitere Auszeichnung für den in St. Petersburg geborenen Ziebart. Dieses Mal wurde er zum Lineman des Jahres gewählt. Auch in den beiden folgenden Jahren sammelte er mit den Comets Erfahrung in der GFL1.
    2015 erreichte er mit dem Team in den Play-Offs das Halbfinale, im vergangenen Jahr zogen die Kemptener ebenfalls in die Meisterschaftsrunde ein, schieden aber im Viertelfinale aus.

    Nach inzwischen vier Jahren Spielpraxis im Allgäu sucht der Defense-Liner nun bei den Dukes eine neue Herausforderung und wird die Defense der Dukes sicher weiter verstärken.

    Herzlich willkommen in Ingolstadt, Paul.

     

    (Foto: Marla Mut)