• Die Dukes auf Facebook

    Ingolstadt Dukes hat sein/ihr Titelbild aktualisiert.
    Ingolstadt Dukes

    23.04.18  ·  

    Spielende. Panthers 0:84 Dukes. Good Game. 🏈🏈 ... mehrweniger

    21.04.18  ·  

    Drittes Quarter vorbei. Panthers 0:56 Dukes 🏈🏈 ... mehrweniger

    21.04.18  ·  

    Halbzeit. Panthers 0:41 Dukes 🏈🏈 ... mehrweniger

    21.04.18  ·  

  • Die Stunde der Wahrheit naht!

    Nachdem unser Team bisher fast alle Gegner mehr oder weniger mühelos vom Feld gefegt hat, steht am Samstag (Beginn 19 Uhr im ESV-Stadion) das Topspiel dieser Saison auf dem Programm. Dabei kann schon eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die GFL 1 fallen.

    Wenn die Frankfurt Universe zum Gastspiel bei uns antreten, ist das für unser Team der Höhepunkt in der Vereinsgeschichte. Denn für das Team, das vor Saisonbeginn von vielen sogenannten Experten als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt wurde, könnte ein beispielloser Siegeszug mit dem Sprung in die höchste deutsche Klasse gekrönt werden.

    Doch – darüber sind sich alle im Klaren – muss dazu schon absolut alles stimmen, muss jeder Spieler über seine Leistungsgrenze hinausgehen. Denn das Team aus Hessen ist gespickt mit absoluten Ausnahmeathleten, die allesamt auch in der 1. Bundesliga zu den Topstars gehören würden. Dennoch wollen die Jungs um Quarterback Rick Webster alles dafür tun, dass der Traum der immer größer werdenden Fangemeinde erfüllt wird.

    Die personelle Situation bei unserem Team hat sich inzwischen wieder etwas entspannt, etliche Leistungsträger, die verletzt mehrere Wochen oder gar Monate fehlten, sind wieder an Bord und haben den Trainingsrückstand soweit aufgeholt, dass sie es mit dem übermächtigen Gegner aufnehmen können. Die letzten beiden Spiele gegen die Nürnberg Rams haben gezeigt, dass die Leistungskurve wieder steil nach oben geht, nachdem zwischenzeitlich aufgrund vieler Verletzungen doch etwas Sand im Getriebe war

    Auch wenn unsere Jungs diesmal krasser Außenseiter sind, so wollen sie dem Gegner das Leben so schwer wie möglich machen. „Wir werden von der ersten Minute an Gas geben“, verspricht Headcoach Eugen Haaf, „wir wollen auf jeden Fall ein harter Prüfstein für die Frankfurter sein.“ Entsprechend hart und konzentriert hat das Team in den zurückliegenden Wochen trainiert und sich speziell auf den Gegner eingestellt. „Das ist für uns das leichteste Spiel des Jahres“, meint Haaf in Anspielung darauf, dass es für ihn und sein Team vor Saisonbeginn nur darum ging, sich in der 2. Bundesliga zu etablieren.

    Dies ist den Dukes schneller gelungen, als das die größten Optimisten erwarten konnten. Und deshalb können unsere Jungs das Spiel richtig genießen, zumal auch ein neuer Zuschauerrekord erwartet wird. Nicht nur aus Frankfurt kamen zahlreiche Kartenwünsche, auch aus ganz Bayern war die Nachfrage auf das Spitzenspiel enorm. So viel Unterstützung wird sich hoffentlich auch auf die Mannschaft übertragen, so dass am Samstag alle über sich hinauswachsen und vielleicht die große Sensation schaffen.

    Bereits um 15 Uhr werden die Tore im ESV-Stadion geöffnet, um der ganzen Familie einen spannenden und abwechslungsreichen Nachmittag zu bieten. Hüpfburg, Kinderschminken, Segway-Fahren, eine E-Bike-Austellung, eine Tombola  und vieles mehr laden dazu ein, sich schon rechtzeitig auf den Weg ins Stadion zu machen und sich bereits auf das Highlight am Abend einzustimmen. Vielleicht wird es dann ja noch eine lange Nacht für die Fans.