• Die Dukes auf Facebook

    Unable to display Facebook posts.
    Show error

    Error: Error validating application. Application has been deleted.
    Type: OAuthException
    Code: 190
    Please refer to our Error Message Reference.
  • Ein Schmankerl für die Fans

    Die Fans der Dukes können sich auf das erste europäisch-internationale Spiel ihrer Mannschaft freuen. Aber auch Spieler, Trainer und Verantwortliche fiebern der Saisonpremiere des Teams entgegen, denn am Samstag um 18.30 Uhr geht es im ESV-Stadion gegen die Alphen Eagles aus den Niederlanden. In der vergangenen Saison wurden die Adler Vizemeister, in den drei Jahren zuvor haben sie jeweils den Titel errungen. Eine harte Nuss also für die Dukes, die dabei beweisen können, dass sie nicht zu Unrecht als heißer Meisterschaftsanwärter in der GFL 2 gehandelt werden.

    Josh_3

    „Ich erwarte, dass die Eagles uns die Hölle heiß machen“, ist Headcoach Eugen Haaf von einer äußerst schweren Aufgabe für sein Team überzeugt. Die Eagles, die auch Erfahrung in der European Football League sammeln konnten, sind schon seit Wochen wieder im Spielbetrieb und führen die Tabelle nach dem fünften Spieltag bereits wieder ungeschlagen an.

    „Wir haben uns bewusst einen so starken Gegner ausgesucht, weil wir damit unsere Spieler auf Herz und Nieren prüfen können“, verspricht sich der Cheftrainer wichtige Fingerzeige. „Da werden wir sehen, wo noch eine Feinjustierung nötig ist. Und natürlich freue ich mich, dass ich alle Neuzugänge mal unter Spielbedingungen sehen kann.“

    Im Vergleich zur vergangenen Saison sieht er sein Team schon einen entscheidenden Schritt weiter, auch weil die meisten Spieler auf den Schlüsselpositionen schon 2015 in Ingolstadt waren und zudem gerade die Neuzugänge einen sehr guten Eindruck hinterlassen haben. Große Veränderungen gab es in erster Linie in der Offense Line, wo nur noch drei Stammspieler aus der vergangenen Saison geblieben sind. „Wie wir in diesem Bereich aufgestellt sind, ist für uns eine aufschlussreiche Geschichte“, erhofft er sich wichtige Erkenntnisse.

    „Wie sich die Eagles gegen uns präsentieren werden, kann ich natürlich nicht sagen, deshalb ist es schwer eine Prognose abzugeben“, will sich Haaf nicht festlegen. Aber über eines ist er sich im Klaren: „Wir werden alles geben, um unsere Fans schon richtig auf die Saison in der GFL2 einzustimmen.“ Jetzt hoffen wir nur, dass auch der Wettergott mitspielt, damit alle am Samstag ein tolles Football-Fest feiern können.