• Die Dukes auf Facebook

    Ingolstadt Dukes hat sein/ihr Titelbild aktualisiert.
    Ingolstadt Dukes

    23.04.18  ·  

    Spielende. Panthers 0:84 Dukes. Good Game. 🏈🏈 ... mehrweniger

    21.04.18  ·  

    Drittes Quarter vorbei. Panthers 0:56 Dukes 🏈🏈 ... mehrweniger

    21.04.18  ·  

    Halbzeit. Panthers 0:41 Dukes 🏈🏈 ... mehrweniger

    21.04.18  ·  

  • Große Vorfreude auf den Matchday!

    Am Samstag um 18.30 Uhr ist es endlich soweit, wir bestreiten unser erstes Heimspiel in der 2. Bundesliga. Gegner um 18.30 Uhr im ESV-Stadion sind die Wiesbaden Phantoms. Ein Team, das schon über genügend Erstliga-Erfahrung verfügt und unseren Jungs sicher mehr abverlangen wird als die München Rangers und die Holzgerlingen Twister, die wir in den ersten beiden Auswärtsspielen deklassiert haben. Und mit der Unterstützung unserer tollen Fans sind wir im eigenen Stadion ohnehin eine Macht. Zehn Spiele in Folge haben wir im ESV-Stadion nicht mehr verloren und dabei eine Bilanz von 670:217 erspielt. Fast 600 Tage ist es her, seit wir unser letztes Spiel verloren haben, in den letzten fünf Spielen haben wir dreimal „zu Null“ gewonnen. Eine eindrucksvolle Bilanz, die auch am Samstag aufrechterhalten werden soll.

    Dennoch wäre es gefährlich, das Spiel schon vorher „abzuhaken“. Jeder Spieler muss bereit sein, auch dieses Mal mit vollem Einsatz zur Sache zu gehen, sonst kann es leicht ein böses Erwachen geben. Nicht umsonst warnt Chefcoach Eugen Haaf vor den Hessen, die zwar den Saisonstart mit einer 21:48-Niederlage bei den Nürnberg Rams verpatzt haben, die aber ihr Saisonziel Wiederaufstieg nicht schon frühzeitig aus den Augen verlieren wollen und deshalb mit der entsprechenden Einstellung in die Partie gehen werden. „Die Phantoms werden uns einen heißen Tanz bieten, denn nach der Niederlage in Nürnberg brauchen sie dringend Punkte“, sieht Haaf die Wiesbadener im Zugzwang. Ihre Niederlage bei den Rams will er auf keinen Fall überbewerten: „Da hatten sie einfach die typischen Startschwierigkeiten. Das gibt es immer wieder mal, dass es einfach nicht rund läuft. Auf jeden Fall haben sie sich da nicht so gut verkauft, wie es ihnen möglich wäre.“

    Die wichtigste Frage bei den Dukes in den letzten Tagen war, ob Top-Receiver George Robinson nach seiner Verletzung, die ihn in Holzgerlingen vorzeitig zum Ausscheiden zwang, rechtzeitig wieder fit wird. Und in der Tat sieht es gut aus bei Robinson. Er dürfte am Samstag dabei sein, wobei er aber womöglich noch nicht wieder ganz im Vollbesitz seiner Kräfte ist, da er zuletzt ja nur eingeschränkt trainieren konnte. Da kommt es unserem Team auch zu Gute, dass der Langzeit-Verletzte Sebastian Fürbacher erstmals nach seiner schweren Verletzung im vergangenen Jahr wieder im Kader steht. Er wird dabei sicherlich noch keine volle Einsatzzeiten erhalten, soll aber wieder erste Schritte machen, um bald zu früherer Stärke zurückzufinden. Fehlen wird dagegen der erkrankte Andre Kelz.

    Also Fans – auf ins ESV-Stadion. Bereitet den Phantoms einen heißen Empfang und peitscht euer Team zum nächsten Sieg. Die Mannschaft hat bisher ihren Teil zu einer tollen Saison beigetragen, jetzt seid ihr am Zuge!

    Lernfest_Logo_Firmen_farbig_quer