• Die Dukes auf Facebook

    Ingolstadt Dukes hat sein/ihr Titelbild aktualisiert.
    Ingolstadt Dukes

    09.07.18  ·  

    Ingolstadt Dukes hat 4 neue Fotos hinzugefügt.
    Ingolstadt Dukes

    Game over ... mehrweniger

    08.07.18  ·  

    Quarter 3 vorbei
    Cowboys 14:17 Dukes
    ... mehrweniger

    08.07.18  ·  

    Ingolstadt Dukes hat 2 neue Fotos hinzugefügt.
    Ingolstadt Dukes

    Halftime
    Cowboys 7:17 Dukes
    ... mehrweniger

    08.07.18  ·  

  • Neuer Offense Koordinator 2015

    Was lange wertl3ährt, wird endlich gut! Mit Roland Ertl haben die Ingolstadt Dukes den Offense Koordinator verpflichten können, mit dem Chefcoach Eugen Haaf schon vor drei Jahren erste Kontakte geknüpft hat. „Ich bin überglücklich, dass das jetzt geklappt hat. Denn Ertl ist mein absoluter Wunschkandidat“, konnte Haaf am Montagnachmittag Vollzug melden. „Das gibt mir mehr Freiheiten, dadurch kann ich mich jetzt noch intensiver um die Offense Line kümmern“, sieht der Chefcoach der kommenden Saison in der GFL2 zuversichtlich entgegen.

    Ähnlich wie bei Defense Koordinator Mike Wittmann hat Haaf lange um Ertl gekämpft, doch der war als Kriminalbeamter in Deggendorf  beruflich zu sehr eingespannt, um schon früher seine Zusage geben zu können. Auch, weil er die Aufgabe in Ingolstadt 100-prozentig erfüllen will. Weil er jetzt endlich die Zeit hat, bei den Dukes einzusteigen, wird er künftig beim Zweitliga-Aufsteiger an der Seitenlinie stehen.

    Inzwischen hat er sich schon einige Videos von den Dukes besorgt, um einen Überblick über die Mannschaft zu bekommen. Beim Tryout am 22. November wird der 42-jährige, zweifache Familienvater  erstmals vor Ort sein und sich über den Fitnesszustand seiner künftigen Schützlinge informieren.

    Ertl ist sehr sportbegeistert und zählt neben dem Football auch Kraftsport, Mountainbiking und Skitouren zu seinen Hobbies. Als Footballspieler war er in der ersten Liga für das Team in Plattling im Einsatz, das er später auch trainiert hat. Von 2007 bis 2001 betreute er die Niederbayern in der GFL als Offense Koordinator, wobei er sich weit über die Grenzen hinaus einen Namen machte. Er erwarb die Trainer-C- und -B-Lizenz, coachte die Auswahl-Quarterbacks in Bayern, trainierte parallel auch die Jugend in Plattling und hielt Vorträge über die Spread Offense.

    Weil auch die Dukes dieses System bevorzugen, wurde Haaf schnell auf Ertl aufmerksam und bemühte sich immer wieder um ihn. Nun hat sich seine Geduld ausgezahlt und schon in wenigen Monaten werden die Beiden das Abenteuer GFL2 in Ingolstadt gemeinsam in Angriff nehmen. Und dabei hoffentlich den Erfolgsweg fortführen, den die Dukes schon seit Jahren eingeschlagen haben.