• Die Dukes auf Facebook

    Ingolstadt Dukes hat sein/ihr Titelbild aktualisiert. ... mehrweniger

    12.11.17  ·  

  • Travis Harvey kommt als Jugendcoach zurück

    Bei den Dukes gibt es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Travis Harvey wird sich in der kommenden Saison als Jugend-Headcoach um den Nachwuchs kümmern. Harvey spielte 2011 und 2012 noch aktiv für die Herzöge in der Bayern- und der Regionalliga, ehe ihn ein Schlüsselbeinbruch stoppte. Der inzwischen 44-jährige US-Amerikaner pflegte auch danach noch eine intensive Freundschaft mit Dukes-Cheftrainer Eugen Haaf, mit dem er zusammen vor langer Zeit bei den Munich Cowboys in einem Team stand.

    So war es für Haaf naheliegend, bei seinem langjährigen Teamkollegen nachzufragen, ob dieser den seit dem Wechsel von Frank Roser in die USA vakanten Job übernehmen wolle. Und jetzt kam die Zusage von Harvey, der beim Training auch von den Importspieler der Dukes unterstützt werden soll. Vorrangiges Ziel für die Übungsleiter des Nachwuchses: Das Team wegzubringen vom normalen Jugendprogramm, das bei den meisten Vereinen vor allem lauforientiert ist.

    „Ich habe schon immer das Passspiel bevorzugt, und das will ich nun auch bei unserer Jugend durchziehen. Als ehemaliger Quarterback ist Travis der geeignete Mann dafür“, sieht Haaf den Neuen auf der Kommandobrücke als den „richtigen Mann zum richtigen Zeitpunkt“ an. Für Harvey spricht auch seine enorme Erfahrung, hat er doch zunächst bei den Clemson Tigers in der College Divison I in den Staaten vor teilweise 80 000 Zuschauern gespielt, und später zählte er auch jahrelang in der German Football League bei den Cowboys zu den besten Quarterbacks.

    Er soll jetzt massiv an der Jugendarbeit weiterfeilen, zumal die Truppe schon in diesem Jahr auf den richtigen Weg gebracht worden war. Immerhin schafften vier Nachwuchsspieler der Dukes den Sprung in die bayerische Auswahlmannschaft. „Er genießt noch immer ein hohes Ansehen im Verein und wir versprechen uns viel von ihm“, ist Haaf überzeugt, die richtige Wahl getroffen zu haben. Doch damit noch nicht genug: Derzeit laufen auch noch Verhandlungen mit einem Defense-Line- und einem Offense-Line-Coach, um den Nachwuchs bestens vorbereitet in die neue Saison schicken zu können.