• Die Dukes auf Facebook

    🏈Der German Bowl 2019 findet in Frankfurt statt🏈 ... mehrweniger

    13.10.18  ·  

    Ingolstadt Dukes hat 2 neue Fotos hinzugefügt.
    Ingolstadt Dukes

    🏈Glückwunsch dem German Bowl Winner 2018🏈 Schwäbisch Hall Unicorns ... mehrweniger

    13.10.18  ·  

    13.10.18  ·  

    Ingolstadt Dukes hat 3 neue Fotos hinzugefügt.
    Ingolstadt Dukes

    🏈🏈It’s German Bowl Time🏈🏈 ... mehrweniger

    13.10.18  ·  

  • Noch ein Nationalspieler

    Mit Bernard Praum haben die Dukes einen weiteren Nationalspieler verpflichtet und damit ihre O-Line weiter verstärkt. Der 26-Jährige spielte sowohl bei der Jugend als auch bei den Senioren für die Landesauswahl der Tschechischen Republik. 2009 hat er im Juniorteam des Prague Lions begonnen und mit dem Team gleich zwei Titel gewonnen. So war es kein Wunder, dass er schon bald für die tschechische Jugendnationalmannschaft auf dem Feld stand.

    Danach rückte er ins Seniorenteam der Lions auf, wobei der Ortsrivale Prague Black Panthers schnell auf ihn aufmerksam wurde und ihn in sein Team holte. Mit seinem neuen Team zog er schon im ersten Jahr ins Finale ein und besiegte dort seinen Ex-Klub, der zuvor viele Jahre in der tschechischen Liga dominiert hatte.

    Im Jahr darauf fusionierten die beiden Klubs und spielten als Prague Black Panthers weiter. In der Folge räumte das Team alle T

    itel im eigenen Land ab und zog auch bei der AFL, der gemeinsamen Liga mit den Klubs aus Österreich, ins Finale ein. In all der Zeit gehörte Praum auch seiner Nationalmannschaft an, wobei er stets als Starter gesetzt war.

    Bald war er auch über die Grenzen seines Landes hinaus bekannt und bekam ein Angebot aus Frankreich. So wechselte er 2016 von

    Prag nach Nizza, wo er für die Nice Dauphins spielte. Und das durchaus wieder sehr erfolgreich – die Delfine zogen bis ins Finale ein, das sie gegen die Saint-Ouen Cougars verloren.

    Das folgende Jahr verlief für den Tschechen alles andere als glücklich, wozu auch eine Knieverletzung beitrug. Deshalb stand für ihn fest, dass er in diesem Jahr den nächsten Schritt wagen wollte. Und da sah er die GFL als lohnendes Ziel an: „Das ist die beste Liga in Europa, deshalb wollte ich hier spielen.“ Als er dann ein Angebot der Dukes erhielt, war er überglücklich: „Ich muss mich besonders bei Headcoach Eugen Haaf bedanken, der es mir ermöglicht hat, in die GFL zu wechseln. Ich kann es kaum erwarten, mit den Jungs auf dem Feld zu stehen und für den Erfolg zu kämpfen. Ich bin glücklich, ein Teil dieses Teams zu sein.“

    Und er hat sich auch gleich ein hohes Ziel gesetzt: „Ich möchte mit den Jungs den Titel holen.“ Im Vordergrund aber steht für den 1,88 Meter großen und 130 Kilogramm schweren Tschechen zunächst seine Gesundheit: „Ich hoffe, dass mein Knie bald wieder hundertprozentig in Ordnung ist und ich gemeinsam mit euch angreifen kann.“

    Darauf freuen wir uns auch schon und sagen: „Herzlich willkommen, Bernard.“