• Die Dukes auf Facebook

    Ein Premiumsponsor der aus der Dukes Familie nicht mehr wegzudenken ist. Eine tolle Firma mit einer sympathischen Familie Mayer. Im Jahr 1981 entstand die Michael Mayer Gmbh, heute ein Unternehmen mit mehr als 40 qualifizierten Mitarbeitern, einem technisch hochwertigem Fuhr- und Maschinenpark und einem weitgespannten Aufgabenbereich. Wir sagen Danke an unseren Premiumsponsor und freuen uns auf ein Wiedersehen bei den Gamedays. ... mehrweniger

    20.02.19  ·  

    Heute hatten wir Besuch im #dukesstore Claus Härring vom Café Mohrenkopf und seinem Neffen Hannes haben sich eingedeckt für die Season 2019. Danke Jungs für euren Besuch🏈 und natürlich ist das Café Mohrenkopf auch diese Season wieder Vorverkaufsstelle für Karten. #cafemohrenkopf #dukesfriend #dukesstore #dukes ... mehrweniger

    19.02.19  ·  

    Ingolstadt Dukes hat 5 neue Fotos hinzugefügt — mit Ingo Stölzer.
    Ingolstadt Dukes

    Toller Besuch heute im #Duckesstore unser QB Trey und Mr. Power Justin Shirk haben uns heute zu Ihrem ersten Weißwurstfrühstück besucht und waren begeistert. #Dukes #oneteamonefamily #strongerthanthelastyear ... mehrweniger

    18.02.19  ·  

  • Maximilian Helm kommt aus Regensburg

    Von den Regensburg Phoenix kommt ein weiteres Nachwuchstalent zu den Dukes. Der 20-Jährige Maximilian Helm will sich bei den Herzögen beweisen und sich in der GFL1 durchsetzen. 2014 brachte ihn ein Freund zum Football, nachdem er zuvor als Fußballer aktiv war. „Ich habe damals eine neue Herausforderung im Sport gesucht und wusste sofort, dass ich meinen perfekten Teamsport gefunden hatte“, blickt der 1,82 Meter große und 76 Kilogramm schwere Athlet zurück.

    Zunächst spielte er drei Jahre im Jugendteam der Oberpfalz Spartans, mit denen er die Meisterschaft in der Jugend-Bayernliga errang. Danach wechselte er zu den Regensburg Phoenix, wo er nach zwei Jahren bei den Juniors 2017 ins Seniorenteam übernommen wurde. Auch in diesem Jahr sammelte er bei den Oberpfälzern weitere Erfahrung, doch jetzt will er sich in der deutschen Eliteliga weiterentwickeln. „Headcoach Eugen Haaf hat mich in sehr guten Gesprächen von dem Konzept der Dukes überzeugt. Das hat mir sofort zugesagt, so dass ich nicht lange nachdenken musste. Mit ihrem sehr guten Trainerstab besitzen die Dukes die perfekten Voraussetzungen“, schildert er die Gründe für seinen Wechsel.

    Helm ist überzeugt davon, den richtigen Schritt getan zu haben und verspricht, alles für sein neues Team zu geben: „Ich werde hart trainieren, um mit den Dukes die Playoffs zu erreichen. Am wichtigsten ist es für mich, dass ich mich sportlich weiter entwickeln und noch viel dazu lernen kann. Wenn ich einige Einsatzzeiten in der GFL1 bekommen werde, wäre das für mich ideal.“

    Dann hoffen wir, dass sich seine Wünsche erfüllen und er mit den Dukes die gesetzten Ziele erreichen kann. „Herzlich willkommen, Maximilian.“